Internationale Konferenz Nachhaltigkeitskommunikation in Amsterdam, 27.-28. Oktober.

 DPRG /AK CSR-Kommunikation ist Partner.

 

Welchen Einfluss hat Kommunikation über CSR auf die Reputation von Unternehmen? Wie und mit welchen Effekten können Twitter und Facebook im Zusammenhang mit CSR genutzt werden? Welche CSR- und Kommunikationsstrategien erzeugen Glaubwürdigkeit und Vertrauen? Auf diese und weitere Fragen gehen rund 80 Präsentationen internationaler Wissenschaftler und Praxisvertreter im Rahmen einer zweitägigen, internationalen Konferenz zur Kommunikation von CSR in Amsterdam ein. Hiermit lädt Sie der AK CSR-Kommuniaktion herzlich nach Amsterdam ein. Als Partner der Veranstaltung erhalten DPRG-Mitglieder einen Rabatt.

 

Die Konferenz gibt einen Überblick über Entwicklungen in 30 Ländern aller Kontinente (USA, Deutschland, Großbritannien, Australien, Brasilien, China, Japan, Indonesien, Frankreich etc.) sowie neueste Forschungen mehrerer Disziplinen (Management-, Kommunikations- und Marketingwissenschaft). Vertreter aus Wissenschaft und Praxis stellen aktuelle Erkenntnisse über die Effekte von CSR auf die Unternehmensreputation, die Glaubwürdigkeit und das Kauf- und Kommunikationsverhalten sowie Potenziale, Gefahren und Best Practices vor. Diskutiert werden außerdem externe und interne Aspekte der CSR-Kommunikation (PR, Medienreputation, Corporate Identity, Culture, Leadership) sowie der Einsatz und Effekt von Social Media, von Reporting-Strategien und von CSR in Krisensituationen, Aspekte des Cause-Related und Social Marketing und der interkulturellen CSR-Kommunikation.

 

Zur Bedeutung von CSR Kommunikation

CSR ist ein Thema, das in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen hat. Obwohl immer mehr Manager und Kommunikationspraktiker mit CSR in Berührung kommen, liegen bisher wenige Erkenntnisse über die Wirkungen von CSR und Wege der Optimierung von CSR-Kommunikation vor. Um den Diskurs zwischen Wissenschaft und Praxis zu stärken, wirkt der AK CSR-Kommunikation als Partner der Konferenz mit.

Zum Programm

Die zweitägige Konferenz beginnt am Donnerstag, den 27. Oktober, mit einem Überblick über den aktuellen Stand der CSR-Praxis und -Forschung in den jeweiligen Themenfeldern. Am Freitag, den 28. Oktober werden zukünftige Herausforderungen und Entwicklungen diskutiert. Die Konferenz wird abgerundet durch ein interessantes Rahmen- und Abendprogramm in der historischen Stadt Amsterdam.

Keynote-Speaker sind:

  Mette Morsing, Direktorin des CSR-Centre der Copenhagen Business School, Kopenhagen (Dänemark)

 

  Andrew Crane, Professor in Business Ethics und Co-Director des Centre of Excellence in Responsible Business an der Schulich School of Business in Toronto (Kanada)

 

  Joep Cornelissen, Professor in Corporate Communications an der Faculty of Economics and Business Administration der VU University Amsterdam, Holland.

 

 Koenraad van Hasselt, Reputation Matters

 

Allgemeine Informationen

 

Internationale Konferenz über CSR- und Nachhaltigkeitskommunikation, Greenwashing und Reputation, 27. – 28. Oktober 2011

 Organisation: University of Amsterdam (UVA) und VU University Amsterdam, Partner: Logeion und DPRG

 

Eintrittspreise:

Preis 1-Tagesticket: DPRG-Mitglieder € 215,- (exkl. MwSt) und € 250,- (exkl. MwSt) für Nicht-Mitglieder

Preis 2-Tagesticket: DPRG-Mitglileder € 387,50 (exkl. MwSt) und € 450,- (exkl. MwSt) für Nicht-Mitglieder

 

Der Preis für die Konferenz beinhaltet Mittagessen und Getränke. Mitglieder der DPRG erhalten eine Ermäßigung des Eintrittspreises und können sowohl Ein- als auch Zweitageskarten erwerben.

 

Sprache: Englisch

 

Ort: NH Barbizon Plaza, Amsterdam (Niederlande)

 

 

Mehr Informationen zum Programm finden Sie unter: http://www.csr-communication-conference.org/

Oder nehmen Sie Kontakt zum AK auf: Martina Hoffhaus Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Tel. 06961009899.